Generalversammlung 2022 Jodlerdoppelquartett Rothrist

 

Ende Februar 2022 hielten die Rothrister Jodlerinnen und Jodler im Restaurant «Dörfli», Rothrist, ihre 74.  Generalversammlung ab. Nach zwei schwierigen Jahren, geprägt durch die Pandemie, kündigt sich nun endlich wieder Aufbruchstimmung an.

 

Nach einem feinen Nachtessen konnten die statutarischen Geschäfte in kurzer Zeit bereinigt werden. Im Bericht des Präsidenten wurden die Eckdaten des vergangenen Vereinsjahres nochmals aufgezeigt. Dieses wurde, wie bereits das Jahr zuvor, von der leidigen Pandemie überschattet. Und damit nicht genug; mussten wir doch im Verlauf des letzten Jahres gleich von mehreren Todesfällen Kenntnis nehmen. So galt es von drei Ehrenmitgliedern, sowie zwei weiteren, uns sehr nahestehenden Persönlichkeiten, für immer Abschied zu nehmen. Diese haben sich um unseren Verein sehr verdient gemacht, ihnen werden wir stets in Ehren gedenken.

 

Aber es gab auch erfreulichere Traktanden, die es zu erwähnen gilt, insbesondere die Ehrungen. Bereits im Verlauf des Jahres 2021 wurden Hans Bossard und Kurt Zemp vom Eidg. Jodlerverband EJV für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. So wurde Hans Bossard für seine 50-jährige Aktivzeit zum Ehrenveteranen ernannt, und Kurt Zemp zum Veteranen für seine 25-jährige Verbandszugehörigkeit.  Die Ehrungen durch den Jodlerverband hätte grundsätzlich an der Delegiertenversammlung stattfinden sollen. Diese konnte aber wegen der Pandemie in den Jahren 2021 und 2022 nicht durchgeführt werden. So erfolgte die Übergabe der Urkunden und Präsente an unserer Vereinsversammlung. Nebst den geehrten Vereinsmitgliedern wäre an der Delegiertenversammlung auch dem Jodlerdoppelquartett Rothrist die Ehrung für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Jodlerverband zuteilgeworden. Aber auch diese «Ehrung» erfolgt nun vereinsintern, sobald sich eine günstige und würdige Möglichkeit ergibt.

 

Nebst den Verbansehrungen gab es innerhalb des Vereins ein weiteres Jubiläum zu feiern. Unser Aktiv- und Ehrenmitglied Werner Bühler, kann dieses Jahr auf seine 35-jährige Vereinstreue zurückblicken. Für sein ausserordentliches Engagement über die vergangenen Jahre konnte er nebst tosendem Applaus einen gut dotierten «Metzgergutschein» in Empfang nehmen.

Eine Generalversammlung dient bekanntlich nicht nur dafür, das abgelaufene Jahr zu reflektieren, sondern auch um die künftigen Aktivitäten zu planen und aufzugleisen. Und nachdem Gesangsproben und Auftritte wieder möglich sind, macht sich beim Jodlerdoppelquartett Aufbruchstimmung breit. Mit der Bereinigung des Jahresprogramms 2022 wurden wichtige Eckdaten für das laufende Jahr gesetzt. Höhepunkte bilden dabei die Teilnahme am Nordwestschweizerischen Jodlerfest in Bad Zurzach vom 10. – 12. Juni, sowie der traditionelle Jodlerabend am 19. November im Gemeindesaal Rothrist. Bereits zuvor, am 3. April, 17:00 Uhr, geben die Rothrister Jodlerinnen und Jodler ein kleines Konzert in der ref. Kirche in Rothrist. Und erneut wird am Tag der offenen Türen in der Gärtnerei Bühler eine kleine Festwirtschaft betrieben. Weitere Anlässe sind auf unserer Homepage unter der Rubrik «Agenda» publiziert.



Alle Anlässe und Auftritte im 2020 mussten wir auf Grund der Corona Situation streichen!

Am Freitag, 21. Februar 2020 hielten die Rothrister Jodlerinnen und Jodler im Partykeller der Metzgerei Koller ihre 72.  Generalversammlung ab. Diese war geprägt durch die Neubestellung des Vorstandes, sowie einer ganz besonderen Ehrung.

 

Nach einem feinen Nachtessen, zubereitet von der der Metzgerei Koller, konnten die statutarischen Geschäfte in kurzer Zeit bereinigt werden. So blieb genügend Zeit um in den Erinnerungen des vergangenen Vereinsjahr zu schwelgen. Dieses verlief für das Jodlerdoppelquartett äusserst erfolgreich, mit vielen Höhepunkten. Einerseits gilt es die erfolgreiche Teilnahme am Nordwestschweizerischen Jodlerfest in Mümliswil zu erwähnen, bei dem erneut die Höchstklasse erreicht wurde. Andererseits die höchst erfreulichen Jodlerkonzerte im Spätherbst im Rothrister Gemeindesaal, sowie in Thusis und in Chur. Bei allen drei Konzerten durften wir vor vollbesetzten Lokalen auftreten, mit sehr gut gelungenen Vorträgen. Wesentlich zum guten Gelingen beigetragen hat die fachkundige Leitung von Verena Uhlmann, unserer Dirigentin auf Zeit. Mit fundiertem Wissen und fein geführtem Zepter vermochte sie die Jodlerinnen und Jodler erneut zu Höchstleistungen zu motivieren.

 

Nach zwei Rücktritten dem aus Vorstand, war die Führungsriege des Vereins neu zu bestellen. Die entstanden Lücken konnten erfreulicherweise mit Doris Tresch und André Bühler geschlossen werden. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt und glanzvoll wiedergewählt.

 

Ein weiterer Höhepunkt des Abends bildete die Ehrung von Hans Bossard. Er blickt in diesem Jahr auf seine 50-jährige Vereinszugehörigkeit zurück. Während seines aussergewöhnlich langen Wirkens war Hans Bossard über mehr als 40 Jahre im Vorstand engagiert, vorerst als Kassier, später als Präsident. Für seine grossen Verdienste wurde er bereits 2017, bei seinem Rücktritt aus dem Vorstand, zum Ehrenpräsidenten ernannt. Im kommenden Jahr wird er nun noch auf Verbandsebene als Ehrenveteran geehrt werden.

 

Mit der Bereinigung des Jahresprogramms 2020 wurden wichtige Eckdaten für das laufende Jahr gesetzt. Höhepunkte bilden dabei die Teilnahme am Eidg. Jodlerfest in Basel vom 26. bis 28. Juni, sowie der traditionelle Jodlerabend am 21. November im Gemeindesaal Rothrist. Weiter ist Ende September eine Jodlerreise nach Bex VD geplant, wo uns zwei gefreute Auftritte bevorstehen.  Aber auch in Rothrist werden die Jodlerinnen und Jodler zu hören und zu sehen sein, sei es im April beim Tag der offenen Türen in der Gärtnerei Bühler, wie auch am Waldgottesdienst Ende August.

 

Bei unseren vielfältigen Aktivitäten sind weitere sangesfreudige Männer jederzeit herzlich willkommen. Geprobt wird wöchentlich am Dienstag im Schulhaus Bifang in Rothrist.

 

Rothrist, 24. Februar 2020

 

Fritz Baumgartner, Präsident  

Bilder dazu findet ihr in der Galerie